Die Mafia-Serie


Die bekanntesten Mafia-Videospiele sind ohne Zweifel die Mafia Videospiele. Diese Serie, die ihren Anfang in Mafia im Jahr 2002 nahm, hat den neuen Trend rund um Mafia-Games wieder losgetreten und seitdem viele Nachahmer gefunden, unter anderem Mafia-Glücksspielautomaten. Die Spieleentwickler 2K Czech und Hangar 13 haben mit ihren neuen Ideen, was Gameplay betrifft, der Branche neuen Aufschwung gegeben. Hier stellen wir euch den Inhalt und das Gameplay der dreiteiligen Serie ausführlich vor.

Alle drei Mafia-Videospiele sind erhältlich für Microsoft Windows, aber auch für Konsolen wie die PlayStation 2, 3 und 4 und die Xbox, Xbox One und die Xbox 360. Jedes Spiel der Serie spielt in den USA und in jedem Spiel spielt man einen Protagonisten, der die Leiter der Mafia-Familie erklimmen muss, indem er verschiedene Aufträge mit steigerndem Schwierigkeitsgrad meistern muss. Alle drei Spiele sind sogenannte Open-World-Spiele, der Spieler hat also viele Möglichkeiten und Freiheiten, um innerhalb des Spieles seine eigenen Entscheidungen zu treffen.

Mafia

Dieses Spiel ist der Beginn der erfolgreichen Mafia-Serie. Veröffentlicht im Jahr 2002 von Illusion Softworks, bekam das Spiel direkt positive Reviews und es war ein direkter Kassenschlager. Im Spiel ist man Tommy Angelo, ein Mafioso in den USA der dreißiger Jahre. Um erfolgreich zu sein, muss Tommy verschiedene Aufträge erfüllen. Der Spieler muss dafür meistens verschiedene Aufträge mit dem Auto erfüllen. Dabei spielen das Wetter und der Zeitpunkt eine große Rolle. Vor allem der Realismus dieses Spieles ist faszinierend, so bekommt man zum Beispiel Strafen von der Polizei, wenn man zu schnell fährt oder eine rote Ampel übersieht. Die Automodelle basieren auf echten Modellen der Zeit und die Beschädigungen an den Autos bei Unfällen ist sehr realistisch.

Mafia II

Der Nachfolger Mafia II wurde im Jahre 2010 von 2K Games veröffentlicht. Dieser Teil der Serie spielt im fiktiven Empire Bay, das inspiriert ist von sowohl New York, Los Angeles und Chicago als auch Boston und Detroit. Der Spieler spielt Vito Scaletta, einen Weltkriegsveteran, der versucht, seine Schulden durch die Arbeit bei der Mafia zu begleichen. Im Gegensatz zu dem Vorgänger Mafia hat dieses Spiel eine sehr durchdachte und spannende Hintergrundgeschichte des Hauptcharakters. Mafia II spielt in den 1940er und 1950 Jahren. Wenn man Mafia gespielt hat, kann man viele Elemente, wie zum Beispiel einige Autos und Waffen, wiedererkennen. Es gibt aber auch viele neue Sachen zu entdecken: So hat der Spieler zum Beispiel mehr Auswahl, was Interaktionen mit anderen Charakters und Objekten im Spiel betrifft, welche auch Einfluss auf die Storyline haben. Außerdem hat man mehr taktischen Einfluss in Gefechten auf Vito, da man sich hinter bestimmten Objekten verstecken kann, um seine Gegner niederzuschießen.

Mafia III

Der neueste Teil Mafia III wurde wieder von 2K Games im Jahre 2016 veröffentlicht. Dieses Mal spielt der Spieler Lincoln Clay in 1968 in der fiktionalen Stadt New Bordeaux, die stark inspiriert ist von New Orleans. Mafia III zeichnet sich vor allem durch seine enorm große Open World aus. Dadurch hat der Spieler eine riesige Auswahl an Aufträgen und Handlungssträngen. Waffen sind außerdem wichtiger in der Handlung als Autos.