Grand Theft Auto V

Das Computerspiel „Grand Theft Auto V”, entwickelt von  Rockstar North und 2013 von Rockstar Games für PlayStation 3 und Xbox 360  veröffentlicht, ist bereits der 11. Teil der erfolgreichen Grand Theft Auto-Serie (GTA). 2014 erschienen schließlich die Versionen für PlayStation 4 und Xbox One und ein weiteres Jahr später die PC-Version. Schon nach wenigen Tagen brach das Videospiel alle Rekorde und bis Februar 2017 wurden weltweit insgesamt 75 Millionen Exemplare verkauft.

Handlung & Spielort

Der Spieler schlüpft in GTA V nicht nur in eine Rolle, sondern kann insgesamt 3 Charaktere steuern. Das kriminelle Trio, bestehend aus Michael De Santa, der schon einige Verbrecherjahre auf dem Buckel hat, sich derzeit jedoch mit seiner Familie im Ruhestand befindet, Trevor Philips, ein etwas unsteter Kerl, der öfter zu Gewaltausbrüchen neigt und Drogen nicht verschmäht und dem Dritten im Bunde, dem ehemaligen Straßengauner Franklin Clinton, muss dabei gemeinsam Missionen erfüllen. Jeder der drei spielbaren Protagonisten hat dabei individuelle Spezialfähigkeiten, sowie unterschiedliche Stärken und Schwächen. Der Spieler kann beliebig zwischen den Charakteren wechseln und im finalen Showdown entscheiden, wer sterben muss. Die komplette Handlung spielt dabei im fiktiven US-Bundesstaat San Andreas, der Südkalifornien ähnelt. Auch die fiktiven Städte sind an reale Orte angelehnt, wie beispielsweise die Metropole Los Santos, die an Los Angeles erinnert. „Grand Theft Auto V” ist damit die größte offene Spielwelt.

Gameplay

Wie in fast jedem anderen Actionspiel auch, stehen spannende Kampf- und rasante Fahrszenen auch bei „Grand Theft Auto V” im Vordergrund. Die einzelnen Handlungsstränge der drei kriminellen Hauptdarsteller, die in unterschiedlichen Teilen der Stadt leben und agieren, verweben sich schnell zu einem großen Ganzen. Denn nur gemeinsam kommen Michael, Trevor und Franklin an das ganz große Geld, mit dem sie für die Zukunft ausgesorgt hätten. Doch vor dem alles entscheidenden Coup muss das Team zusammenarbeiten, gemeinsam waghalsige und teilweise mehrteilige Missionen durchführen, seine Überfälle sorgfältig und detailgenau vorbereiten und planen und die jeweiligen Spezialfähigkeiten überlegt einsetzen. Nur so kommen sie bis zum Ziel.

Doch auch für nichtkriminelle Aktivitäten bleibt in „Grand Theft Auto V” noch genügend Zeit. Erholen, ausspannen oder auspowern – die drei Charaktere können in ihrer Freizeit tun, was ihnen Spaß macht. Ob beim Yoga in sich gehen, sich beim Straßenrennen etwas Geld hinzuverdienen, sich in Golf- oder Tennisspielen beweisen, beim Triathlon auspowern oder beim Fallschirmspringen den großen Adrenalinkick holen – jeder der drei Hauptdarsteller hat seine ganz eigenen Hobbies, denen er nach Lust und Laune nachgehen kann. Auch bei GTA gibt es einen Mehrspielermodus, der als eigenständiges Spiel beworben wird und sich „GTA Online“ nennt. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle eines Kriminellen, der regelmäßig Missionen per SMS zugeteilt bekommt und diese alleine oder mit anderen erfüllen muss.

Weitere Videospielbeschreibungen finden sich auch auf der Webseite „Willkommen bei Noble-mafia.de“.